Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Hochzeitsjournal Schwarzwald-Baar-Heuberg 2014

DAS FEIERLICHE JA-WORT 7 Die kirchliche Trauung Die Gründe für das Ja vor dem Altar können vielfältig sein: Entweder der Glaube und der tief empfundene Wunsch nach dem Segen von „höherer Instanz“ oder der feierliche Rahmen einer kirchlichen Trauung. Auf jeden Fall besteht im Gegensatz zur standesamtlichen Trauung die Möglichkeit zur größeren Mitgestaltung. Den Ablauf des Traugottesdienstes, die Zeremonien, Sinn und In- halt der christlichen Ehe erläutert Ihr Pfarrer Ihnen im „Traugespräch“. Hierzu benötigt er einige persönliche Informationen, um später eine individuelle Predigt halten zu können. Kernpunkt ist Ihr „Trauspruch“, ein Bibelwort, auf dem die Predigt oder die Ansprache aufgebaut wird. Des Weiteren können noch folgende Punkte besprochen werden: • Wahl der Trauzeugen (Notwendig bei der katholischen Trauung). • Wie sollen Ein- und Auszug aus der Hochzeitskirche ablaufen? • Wer spielt welche Musik? • Welcher Blumenschmuck kann in der Kirche angebracht werden? • Darf während der Trauung gefilmt bzw. fotografiert werden? Im Übrigen können Sie den gesamten Ablauf in einem Programmheft zusammenfassen. In diesem sollte auch erwähnt werden, für welchen Zweck die Kollekte gedacht ist. Wichtig! Die kirchliche Trauung kann erst nach der standesamtlichen Trauung erfolgen. Denn nur diese hat vor dem Gesetz Gültigkeit. Dabei ist es unerheblich, ob zwischen standesamtlicher und kirchlicher Hochzeit ein Tag oder zehn Jahre liegen. Sind beide Brautleute katholisch, erteilt die Kirche ohne Weiteres ihren Segen. Ist einer der beiden jedoch evangelisch, wird die Trauung an gewisse Bedingun- gen geknüpft. Der evangelische Teil muss sich verpflich- ten, die Ehe als unauflöslich zu betrachten, Kinder zu bejahen und sie im katholischen Glauben zu erziehen. ¢ Familiäre Bewirtung im gemütlichen Gastraum für bis zu 25 Personen ¢ Sonnig-hellesWintergarten-Restaurant für bis zu 45 Personen ¢ Sonnensaal für bis zu 120 Personen ¢ Bräugewölbekeller ¢ Große Freiterrasse Gasthof„Sonne“Worndorf · Inh. Edwin Müller Bundesstraße 7 · 78579 Neuhausen -Worndorf Tel. 07777/328 · Fax 07777/920097 Zwischen Bodensee und Schwarzwald, am Rande des Donautals Foto: HagenFotoDesign, Königsfeld

Seitenübersicht