Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Infobroschüre Todtnau Schönau 2014

38 INDUSTRIE ANZEIGE „Wir schauen nach vorn – gestern, heute und in Zu- kunft“, heißt die Philosophie von SensoPart, des erfolgreichen mittelständischen Herstellers von Sen- soren und intelligenten Kamera-Systemen. „Unser Maß ist nicht das heute Mögliche, sondern die Vision des künftig Erreichbaren“ – so lautet das Credo seit der Gründung von SensoPart im Jahre 1994. „Unser Ziel ist es, immer einen Schritt voraus zu sein und unseren Kunden das innovativste Pro- dukt auf dem Markt anbieten zu können.“ Verlässlichkeit, Verantwortung und Vertrauen SensoPart ist ein deutsches Familienunternehmen, und dies prägt auch die Einstellung zur Arbeit: „Wir legen Wert auf Verlässlichkeit, übernehmen Verant- wortung für unser Handeln und schätzen enge und vertrauensvolle Beziehungen, innerhalb des Unterneh- mens ebenso wie zu unseren Kunden und Partnern.“ „Wenn wir einen Weg als richtig erkannt haben, verfolgen wir ihn konsequent. Als deutsches Famili- enunternehmen können wir unabhängig und selbst- bestimmt agieren – eine wesentliche Voraussetzung für die äußerst erfolgreiche Entwicklung, die Sen- soPart seit seinen Anfängen genommen hat.“ Aus vielen zukunftsweisenden Ideen von früher sind inzwischen erfolgreiche Produkte geworden, die aus der modernen Fabrikautomation nicht mehr wegzu- denken sind. „Doch auf dem Erreichten ruhen wir uns nicht aus – denn wir haben noch viele Ideen für die Zukunft.“ Visionen brauchen Weitblick SensoPart - schon heute die Zukunft der Automatisierung vor Augen SensoPart Industriesensorik GmbH Am Wiedenbach 1 · 79695 Wieden Telefon 07673/821-0 · www.sensopart.com Initiativkreis Oberes Wiesental e.V. (IOW) stellt sich vor. Vor 14 Jahren haben sich eine Reihe von Firmen des Oberen Wiesentals mit den Städ- ten Schönau im Schwarzwald und Todtnau und der Wirtschaftsregion Südwest GmbH zu einem Verein, dem Initiativkreis Oberes Wiesental e.V. zusammengeschlossen. Grundgedanke hierbei war, das Obere Wiesental als Wirtschaftsregion zu stärken und Wohn-, Lebens- und Arbeitsraum durch die Schaffung langfristiger Perspektiven für die Menschen nachhaltig zu sichern. Dies geschieht dadurch, - dass die langfristige wirtschaftliche Lei- stungsfähigkeit der Unternehmen durch kompetente Fachkräfte gesichert wird, - dass die Förderung attraktiver Infrastruk- turen für die Bevölkerung vorangetrieben wird, - dass der IOW die Kooperation mit Schu- len, Ausbildungsstätten, Hochschulen und Verbänden pflegt. - dass die Verbesserung der Anbindung von Freiburg und Lörrach an das Obere Wie- sental angestrebt wird, damit unsere Wirtschaftsregion konkurrenzfähig bleibt. Diese Ziele sollen erreicht werden durch die Kooperation zwischen den Mitgliedern des IOW, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit sowie gemeinschaftliche Veranstaltungen und Maßnahmen. Das Obere Wiesental ist eine Region, die eher für ihre touristisch reizvolle Landschaft, als für die dort ansässigen weltweit agierenden Unterneh- men bekannt ist. Die expandierenden Unternehmen benötigen qua- lifizierte Arbeitskräfte, damit sie auch langfristig die Qualität ihrer Produkte und den Standort Oberes Wiesental halten können. Der IOW sieht es daher als seine besondere Auf- gabe an, mit den Schulen vor Ort zusammen zu arbeiten und die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Berufswahl zu unterstützen. Hier ist beispielsweise der alljährliche Berufs- orientierungstag zu nennen. Daneben fördert der IOW den Technikunterricht am Gymnasium und unterstützt weitere Projekte, wie beispielsweise die Grundschulbetreuung nach dem Schulunter- richt oder Englisch-Kurse im Kindergarten. Neben der Aufgabenstellung, die Bevölkerung umfassend über die wirtschaftliche Leistungs- fähigkeit der Betriebe und das hohe Innovations- potential des Oberen Wiesentals als Technologie- Standort zu informieren, gehört es zum Auftrag des IOW, Auszubildenden die Chancen in den hier ansässigen Industriebetrieben bekannt zu machen. Info: Initiativkreis Oberes Wiesental e.V. Michaela Renz - Koordination Postfach 9, 79670 Todtnau Tel. 0176/26483030 info@i-o-w.org, www.i-o-w.org

Seitenübersicht