Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Infobroschüre Todtnau Schönau 2014

48 SENIORENVERANSTALTUNGEN SENIORENZENTRUM Neue Wohn- und Versorgungsstruktur für ältere Menschen Das Seniorenzentrum wurde als Eigenbetrieb der Stadt Schönau im Schwarzwald nach Schließung des stationären Krankenhausbetriebes im Spital Schönau im Schwarzwald zum Jahresende 2011 im März 2012 gegründet. In Zusammenarbeit mit dem St. Josefshaus in Herten wurde die Wohnform Se- niorenhausgemeinschaft entwickelt. Hierbei steht das eigenständige und selbst bestimmte Leben der Bewohner im Vordergrund. Die Konzeption sieht vor, dass jeder Bewohner soviel Dienstleistung in Anspruch nehmen kann wie er möchte. Insgesamt stehen elf Apartments zur Verfügung. Derzeit werden die Apartments von insgesamt vierzehn Bewohnern in Anspruch genommen. Jeder Bewohner hat in seinem Apartment seinen persönlichen Bereich und sein Rückzugsgebiet. Zwei Gemeinschaftsräume bilden den Mittelpunkt des Hauses. Hier wird den Bewohnern auch die Möglichkeit geboten, täglich ein warmes Mittages- sen einzunehmen, welches durch den Betreuungs- dienst organisiert wird. Im Keller befinden sich Waschküche, Trockenraum sowie Abstellflächen. Die Räumlichkeiten sind vom Hof in allen Geschossen über einen Personenauf- zug barrierefrei gut zu erreichen. Die Grundkosten für die einzelnen Mieter setzen sich aus der Miete zuzüglich anfallender Nebenko- sten an die Stadt Schönau im Schwarzwald sowie aus einer Betreuungspauschale an den Betreu- ungsdienst zusammen. Das Versorgungskonzept sieht vor, dass die Haus- gemeinschaft weitestgehend eigenständig funktio- nieren soll. Im Mietvertrag wird vereinbart, dass neben dem Mietvertrag ein Betreuungsvertrag abgeschlossen wird. Der Betreuungsdienst bietet folgende Grundleistungen an: • Beratung zu Fragen der täglichen Lebensführung • Vermittlung evtl. nötiger Hilfen im Hinblick auf Behandlungspflege sowie hauswirtschaftlicher Hilfen • Koordination des Zusammenlebens innerhalb der Hausgemeinschaft • Förderung der Begegnungsmöglichkeiten • Organisation von Beschäftigungsangeboten, Singkreisen, Gymnastik usw. Neben den Grundleistungen haben die Bewohner die Möglichkeit, Wahlleistungen in Anspruch zu nehmen, z.B. hauswirtschaftliche Leistungen wie Wohnungsreini- gung, Haushaltsarbeiten, Einkaufen oder Wäscheversor- gung. Auch Begleitdienste bei Krankenfahrten oder bei Einkäufen usw, sind möglich. Hier ist auch die Möglichkeit des Hausnotrufdienstes über eine Hausnotrufzentrale zu erwähnen. Insgesamt ist die Wohnform Seniorenhausgemeinschaft eine wichtige Ergänzung zu den bereits bestehenden Wohn- und Versorgungsangeboten für ältere Menschen in der Raumschaft Oberes Wiesental, was die Belegung und die Nachfrage bestätigen. Friedrichstraße 48, Schönau Ansprechpartner: Eberhard Böhler Telefon 07673/8204-63 Gemeinde Aitern Monatlicher Seniorentreff, privat organisiert Jährliche Adventsfeier durch die Gemeinde. Gemeinde Böllen Jährliche Adventsfeier für die Senioren. Gemeinde Fröhnd Vierteljährlicher Seniorentreff, Adventsfeier. Stadt Schönau Ökumenisches Altenwerk Freiburg – Gruppie- rung Wiesental – Teilgruppe Schönau Ein bis zwei Treffen im Monat und Ausflüge. Ansprechpartnerin: Gisela Thamm, Tel. 349. Arbeiterwohlfahrt Schönau (AWO) Ausflüge, Veranstaltungen und Weihnachtsfeier. Weihnachtsbesuch der AWO im Senioren- zentrum und im Alten- und Pflegeheim. Geburtstagsbesuch der Senioren ab 75 Jahren. Ansprechpartner: Klaus Ruch, Tel. 8663. Gemeinde Schönenberg Seniorenfeier am 1. Advent, von der Gemeinde organisiert. Gemeinde Tunau Adventsfeier. Dorfhock des Frauenvereins, Erlös für den jährlichen Seniorenausflug Gemeinde Utzenfeld Monatlicher Rentnerhock, privat organisiert Ansprechpartner: Walther Ginzky. Seniorennachmittag oder Ausflug durch die Gemeinde. Gemeinde Wembach Montl. Seniorentreff im Bürgersaal. Im Advent ein Seniorennachmittag. Gemeinde Wieden Treffen einmal monatlich. Ansprechpartnerin: Elisabeth Fertl. Jährlicher Ausflug durch die Gemeinde.

Seitenübersicht