Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bürgerinfobroschüre Waldshut-Tiengen 2014

32 Willkommen im Gewerbepark Hochrhein Der Gewerbepark Hochrhein liegt etwa in der Mitte der beiden Zentren der Doppelstadt und befindet sich ca. 500m nordöstlich des Grenzübergangs zur Schweiz. Er gliedert sich in zwei Teile. Der Westen umfasst das ehema- lige Industrieareal der Lonza-Werke und der östliche Teil ist eine Fläche, die bisher ausschließlich landwirtschaftlich genutzt war. Der Gewerbepark grenzt im Süden direkt an die Bundesstraße B34 und wird in nördöstlicher Richtung durch das Gewerbegebiet Kaitle-Rohhalde begrenzt. Die ursprünglich landwirtschaftlich und überwiegend bereits hochindustriell genutzte Fläche wurde in Zusam- menarbeit mit der Gewerbepark Hochrhein GmbH, ehe- mals Lonza-Werke, städtebaulich so umgestaltet, dass eine neue Qualität in Form des Gewerbeparks entstand. Ein klar strukturiertes Erschließungssystem mit alleearti- gen Straßenräumen, die Bildung von wirtschaftlichen Betriebsgrundstücken und die Einbindung von einzelnen vorhandenen Bauten mit industriegeschichtlichen Qualitä- ten, dienten diesem Ziel. Insgesamt umfasst der Gewerbepark ca. 23ha Gewerbe- flächen als GE-Nutzung und ca. 2,5ha Sondergebiet. Die meisten dieser Flächen sind bereits an Investoren veräußert und von diesen überbaut worden. Aktuell steht noch eine ca. 5000m² große, sich im Eigentum der Ge- werbepark Hochrhein GmbH befindliche Restfläche zur Verfügung. Es sind auch verschiedene Mietobjekte von Eigentümern zur Nutzung als Büro-, Gewerbe- und Lager- fläche verfügbar. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Waldshut-Tiengen stellt gerne Kontakt zum Eigentümer bzw. Vermieter her. Die Art der baulichen Nutzung wurde als eingeschränktes Gewerbegebiet festgesetzt. Das Gewerbegebiet soll vor- rangig der Unterbringung von Betrieben mit qualifizierten Arbeitsplätzen dienen sowie zur Verbesserung der Versor- gung von Waldshut-Tiengen mit Gütern und Dienstlei- stungen beitragen. Die Einschränkung bezieht sich auf folgende Fälle: • Ausgeschlossen sind Einzelhandelsbetriebe mit innenstadtrelevantem Sortiment. • Nur ausnahmsweise zulässig sind Vergnügungsstätten. • Nicht zugelassen werden Betriebe des so genannten „Rotlichtmilieus“. • Die durch den Bebauungsplan „Gewerbepark Hochrhein“ neu festgesetzten Bauvorschriften gelten in der jeweiligen Fassung auch für spätere Erweiterungsbebauungen. Die attraktive grenznahe Lage, die Nähe zum Flughafen Zürich und das anspruchs- volle städtebauliche Konzept einschließlich der außerordentlichen Grünraumpla- nung machen den Gewerbepark Hochrhein interessant als repräsentativen Standort für innovative Unternehmen, die von diesem Standort aus weltweit agieren können. Mit der Verwirklichung des Gewerbeparks wurde das größte und ein in den letzten Jahren immer stärker pulsierendes Gewerbegebiet in Waldshut-Tiengen geschaffen. Viele namhafte Unternehmen aus der Region aber auch die Gemeinschaftszoll- anlage und der LKW-Vorstauraum konnten ihre Pforten im Gewerbepark eröffnen. Mit diesen Neu- bzw. Umsiedlungen bietet der Gewerbepark viele interessante Arbeitsplätze und hat sich damit für den regionalen Arbeitsmarkt als wichtigen Standort etabliert. Was darf der Unternehmer und Einwohner konkret von der Wirt- schaftsförderung der Stadt Waldshut-Tiengen erwarten? • Sie hält dem Unternehmen statistisches Material bereit, mit welchem die eigene Standortanalyse vorgenommen werden kann. • Sie erstellt den Unternehmen ein Portrait. • Sie erklärt die Bauleitplanung und hilft, für Bauvorhaben die erforderlichen Genehmigungen zu erlangen. • Sie hilft bei der Suche nach einer Gewerbefläche. • Sie vermittelt Pacht- und Mieträumlichkeiten. • Sie berät bei der Existenzgründung und kennt die passenden Unternehmensberater. • Sie hilft bei der Suche und dem Beantragen von öffentlichen Fördermitteln. • Sie stellt Kontakte zu anderen Unternehmen her, so dass ein Netzwerk aufgebaut werden kann. • Sie pflegt Kontakte zu Bildungs- und Forschungseinrichtungen, damit das Unternehmen für eigene Innovationen schnell den richtigen Ansprechpartner findet. • Sie leistet Hilfe bei der Unternehmensnachfolge, bzw. kennt auch hier den richtigen Unternehmensberater. • Sie hilft Arbeitskräfte suchen. • Die Stadt stellt das Unternehmen in das richtige Licht. • Die Stadt sorgt auch dafür, dass die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Waldshut-Tiengen mit genügend Kinder- betreuungs- und Bildungseinrichtungen versorgt sind. • Sie schafft Wohnraum, damit in Waldshut-Tiengen gearbeitet werden kann. • Die Stadt denkt auch an eine attraktive Freizeitgestaltung. Sie macht Kultur, fördert Vereine und hält Sporteinrichtungen bereit. Wirtschaftsförderung macht nicht nur die Abteilung Wirtschaftsförde- rung. Die gesamte Stadtverwaltung mit ihrem Oberbürgermeister und Bürgermeister kümmert sich täglich um eine vorbildliche Unternehmenskultur in unserer Stadt. GEWERBEPARK HOCHRHEIN WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG Foto: Wiesmann

Seitenübersicht