Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bürgerinfobroschüre Titisee-Neustadt 2015

6 Städtepartnerschaft Titisee-Neustadt - die Stadtteile Die Stadt Titisee-Neustadt unterhält seit 1971 eine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Coulommiers. Coulommiers liegt ungefähr 60 Kilo- meter östlich von Paris in der Region Seine et Marne und hat 13.000 Einwoh- ner. Die Stadt ist berühmt für ihren Käse (Brie) und ihre jährlich stattfindende Käsemesse. Zahlreiche Einwohner und Vereine Titisee-Neustadts stehen in regem Kontakt zu unseren französischen Nachbarn. Auch einheimische Schulen pflegen einen regelmäßigen Schüleraustausch mit den Schulen der Partnerstadt. Seit 1991 besteht mit der englischen Partnerstadt von Coulommiers, Leighton-Linslade, ebenfalls eine Städtepartnerschaft. Leighton-Linslade hat ca. 31600 Einwohner und liegt 60 Kilometer nordwestlich von London. Auch zu dieser Partnerstadt hat sich inzwischen ein intensiver Austausch entwickelt. Bürger und Vereine nehmen gegenseitig an den Festen der Partnerstädte teil, zum Beispiel an der alemannischen Fasnacht oder am „History Day“ in Leighton-Linslade. Der Städtepartnerschaftsverein in Titisee-Neustadt ist neugierig und offen für neue Leute und Ideen, um den Austausch weiter zu leben! Info Städtepartnerschaftsverein Titisee-Neustadt e.V. Gabriele Peters, Tel. 07654/254002 Verena Holzer, Tel. 07651/935790 Daniela Evers, Tel. 07651/932295 Coulommiers – Rathaus im Schnee Stadtteil Langenordnach Urkundliche Erwähnung erstmals im Jahre 1112 des Klosters St. Peter. 1112 Bezeichnung vellis Nordera. Im Jahre 1529 werden 16 Häuser genannt. Eigenes Kirchlein (Kapelle), die Bewohner des oberen Tales gehören zur Pfarrei Waldau, während diese im Untertal schon immer zur Pfarrei Neu- stadt gehörten. Im Obertal steht eine mächtige Eiche, deren Alter auf 800 Jahre geschätzt wird.Leighton-Lindslade – Kirche „All Saints Church“ Stadtteil Neustadt Die Gründung Neustadts geht auf das 13. Jahrhun- dert zurück, Stadtherren waren die Fürsten zu Für- stenberg. 1275 wird Neustadt Nova Civitas, 1294 Neuwenstadt, 1335 Neuwenstatt und 1630 Neo- stadium und im Jahre 1650 New-Statt genannt. Schon im 16. Jahrhundert verkehrte eine regelmä- ßige Pferdepost auf der Linie Freiburg-Neustadt- Donaueschingen. Von 1669 bis zur Säkularisation im Jahre 1806 besaß Neustadt ein Kapuziner- kloster. Im Jahre 1817 zerstörte ein Großbrand große Teile der Stadt. Im 18. Jahrhundert entwik- kelte sich die Uhrmacherei als Hausgewerbe. Stadtteil Titisee Erstmalig urkundliche Erwähnung im Jahre 1111, in Urkundenbüchern der benachbarten Pfarrei Saig wer- den 1635 die Namen Dettesee und Titinsee gefunden. Bereits ab 1750 erscheint die Bezeichnung „Titisee“. Bei dem Namen des Stadtteils handelt es sich um zwei Namen, dem des Sees „Titisee“ und dem des Ortes „Vierthäler“. Erst 1929 erhielt der Stadtteil den Gemein- denamen „Titisee“. Während früher in den Tälern Al- tenweg, Spriegelsbach, Schildwende und Jostal Acker- bau und Viehzucht Ernährungsgrundlage der Menschen waren, waren am Titisee vor allem Schmiede, Wagner und Schindelmacher handwerklich tätig. Stadtteil Rudenberg In einem Todfallprozess des Klosters Friedenweiler wird Rudenberg urkundlich erstmals im Jahre 1316 genannt. Schon im Jahre 1529 werden „mehrere Hüser“ für Rudenberg erwähnt und 1810 zählt man bereits 191 Einwohner. Stadtteil Schwärzenbach Im Fürstlich Fürstenbergischen Urkundenbuch wird Schwärzenbach 1316 erstmals urkundlich er- wähnt. Schwärzenbach, eine Streusiedlung mit den Bereichen Unterschwärzenbach, Reichen- bach, Thäle, Oberschwärzenbach, Großhof, Margrutt, Wiesbach, Ahornhäuser, Ahorn und Ebe- nemoos, war rein landwirtschaftlich orientiert. Im Jahre 1850 lebten dort 427 Einwohner. Stadtteil Waldau Der im Stadtteil gelegene Widiwanderhof wird bereits 1111 genannt, die erste urkundliche Erwäh- nung erfolgte 1178 in einer päpstlichen Urkunde (St. Georgen). Seit 1807 eigene katholische Pfarrei. Das Lachenhäusle erinnert an eine alte bezeichnete Grenzmarke sanktpetrinischen Besitzes.

Seitenübersicht